Samstag
29. Mai 2022
3:00–10:00

AUS DEM HAUS33

Marlon Möltgen (homegrown)
Supamario (Haus33 / PinkMonkey’s / Nbg)
Schwester Stefanie (Haus33 / Techno Therapie / Nbg.)

Wenn unsere Nürnberger Freunde gen Süden aufbrechen, geraten wir immer schon vorfreudig aus dem Häuschen. Am letzten Mai-Wochenende beehren uns zwei nächtliche Botschafter aus dem Frankenland, Supamario und Schwester Stefanie. Ersterer ist seit den frühen 1990ern als DJ aktiv, wobei er damals noch viel Electronic Body Music und Gothic-Sounds in seine Sets mischte. Mit dem Pinkmonkeys Club hat er eine eigene Duftmarke gesetzt, die auch bis zu uns ins Palais ausstrahlte. In Nürnberg ist er zudem Resident-DJ im Haus 33 und zeigt regelmäßig seine musikalische Vielseitigkeit, die von House über melodische Sounds und Trance bis zu rohem Techno reicht. Techno auf Rezept verabreicht auch Schwester Stefanie, am liebsten bei ihrer eigenen Veranstaltungsreihe “Techno Therapie”. Der Sound der gebürtigen Erlangerin geht eindeutig treibend nach vorne, hat aber auch melodische Komponenten und Acid-Anklänge. 
Den Auftakt macht Marlon Möltgen, ein weiterer überzeugender Newcomer aus dem Linus-Stall der ehemaligen VibrA DJ-School.

soundcloud.com/supamario-official
soundcloud.com/schwesterstefanie
instagram.com/marlonmoeltgen